Sie sind hier

Vergabekonforme Vergabe von Wach- und Sicherheitsdienstleistungen nach der Vergaberechtsreform 2016

Seit dem Inkrafttreten der Vergaberechtsreform am 18. April 2016 hat sich die Vergabe von Wach-und Sicherheitsdienstleistungen grundlegend geändert!

Bei Auftragswerten von mehr als 750.000 € etwa wurden über das Instrumentarium der sozialen und anderen besonderen Dienstleistungen im EU-Bereich weitgehende neue und zeitangemessene Möglichkeiten hinsichtlich der Vergabe von Wach- und Sicherheitsdienstleistungen geschaffen, sofern diese vom Regelungsbereich (§ 130 GWB i. V. m. Anhang XIV der Richtlinie 2014/24/EU) erfasst sind.

Insgesamt ergeben sich unter anderem folgende Änderungen:

  • Verhandlungsverfahren mit Teilnahmewettbewerb ohne Begründung
  • vergaberechtsfreie Auftragsänderungen
  • längere Laufzeit von Rahmenvereinbarungen
  • Fristverkürzung im Vergabeverfahren
  • Berücksichtigung von qualitativen Zuschlagskriterien
  • keine Bekanntmachungspflicht im speziellen Fall

Vor allem die Möglichkeit, ein Verhandlungsverfahren mit Teilnahmewettbewerb (§ 17 VgV) durchzuführen, eröffnet der Vergabestelle weiteren Gestaltungsspielraum - etwa in Bezug auf die Umsetzung innovativer Sicherheitsaspekte, Kostenreduzierung oder Personaleinsparung.

Nicht zu vernachlässigen ist ebenfalls die im Jahr 2017 bevorstehende umfassende Reform im Unterschwellenbereich:

Die VOL/A 2009 wird wohl aufgehoben werden, so dass sich Vergaben in diesem Bereich dann nach der Unterschwellenvergabeordnung (UVgO) richten mit einer Vielzahl neuer Regelungen.

Damit wird eine Vielzahl von neuen Regelungen eingeführt, die weitere tiefgreifende Auswirkungen auf das Vergabeverfahren haben; unter anderem werden auch hier die Regelungen der sozialen und anderen besonderen Dienstleistungen eingeführt.

Die Anwendung der neuen Vergabeverordnung erläutern und diskutieren wir – praxisgerecht aufbereitet – in unserem

Seminar Vergabekonforme Vergabe von Wach- und Sicherheitsdienstleistungenmit unserem Kooperationspartner Security Assist GmbH

am 09.03.2017 in Köln, am 07.09.2017 in Berlin und am 17.10.2017 in München jeweils in der Zeit von 9:00 bis 17:00 Uhr.