Sie sind hier

Vergaberecht

UVgO auf Bundesebene seit dem 02.09.2017 in Kraft!

Die Unterschwellenvergabeverordnung UVgO wurde durch das BMF-Rundschreiben vom 01.09.2017 (II A 3 - H 1012-6/16/10003:003) für den Bund und seine Behörden ab dem 02.09.2017 eingeführt; dies erfolgte durch die Neufassung der Verwaltungsvorschriften zu § 55 der Bundeshaushaltsordnung.

Die Unterschwellenvergabeverordnung UVgO ist für alle ab dem 02.09.2017 begonnenen Vergabeverfahren über Liefer- und Dienstleistungsverträge im Unterschwellenbereich anzuwenden.

Die VV zur BHO könnte Sie dem Anhang entnehmen.

Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit veröffentlicht mit Datum vom 09. September 2016 den Einführungserlass zur Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB) 2016.

Die Neufassung des ersten Abschnitts der VOB/A, deren inhaltlichen Änderungen sich aus der Veröffentlichung im Bundesanzeiger vom 01. Juli 2016 ergeben, tritt danach zum 01. Oktober 2016 auf Bundesebene in Kraft.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der folgenden Verknüpfung:

Seminar „Kehrmaschine & Co. - Ausschreibung und Vergabe von kommunalen Fahrzeugen“ am 14.11.2016 beim Studieninstitut Westfalen-Lippe

Am 14.11.2016 wird der geschäftsführende Gesellschafter der  Verismo Legal  Rechtsanwälte und Vergaberechtsexperte RA Scheffen ein Seminar zum Thema „Kehrmaschine & Co. - Ausschreibung und Vergabe von kommunalen Fahrzeugen“ beim Studieninstitut Westfalen-Lippe abhalten.

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte unserem Seminarkalender:

http://www.verismo-legal.de/kehrmaschine-co-ausschreibung-und-vergabe-von-kommunalen-fahrzeugen

Vergaben werden digital - größte Reform des Vergaberechts tritt in Kraft

Vergaben werden digital - größte Reform des Vergaberechts tritt in Kraft

(19.04.2016) Gestern trat die größte Reform des Vergaberechts seit über zehn Jahren in Kraft. Mit dem Gesetz und der Verordnung zur Modernisierung des Vergaberechts wird öffentlichen Auftraggebern ein neues übersichtliches und leichter handhabbares Regelwerk für die Vergabe von öffentlichen Aufträgen und Konzessionen zur Hand gegeben.

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel: "Mit der Reform wird die Vergabe öffentlicher Aufträge umfassend modernisiert. Das Vergaberecht wird nicht nur einfacher und anwenderfreundlicher. Wir erweitern auch die Möglichkeiten, soziale, umweltbezogene und innovative Ziele sowie mittelständische Interessen im Vergabeverfahren zu berücksichtigen. Außerdem erleichtern wir die Vergabe sozialer Dienstleistungen. Damit können wir beispielsweise die Qualität und Effizienz bei der Vergabe von Integrationsdienstleistungen für Arbeitssuchende bei der Bundesanstalt für Arbeit steigern. Mit der Neuregelung beschleunigen wir die Vergabeverfahren und bringen das Vergaberecht ins digitale Zeitalter."

Seiten