Sie sind hier

Optimierungsprüfung von Unternehmensbereichen bei der Prüfung vorhandener Compliancemanagementsysteme

Um das Projektziel der Optimierung des CMS zu erreichen, werden das vorhandene CMS mittels einer Gesamtbetrachtung zunächst kritisch bezüglich seiner Stärken und Schwächen analysiert und die Bestandteile hinsichtlich ihrer weiteren Verwendungsmöglichkeiten überprüft. Es erfolgt eine Querschnittsbegutachtung des gesamten Unternehmens mit der Analyse relevanter Abteilungen. Typischerweise werden beispielhaft folgende Abteilungen analysiert:

  • Geschäftsführung,
  • Rechtsabteilung/Revisionsabteilung,
  • Einkauf,
  • Marketing,
  • Buchhaltung,
  • IT,
  • Human Resources,
  • Finanzierung und
  • Kommunikation.

Die Prüfung der Fachbereiche eines vorhandenen Compliance-Managementsystems wird in verschiedenen Module unterteilt. Hierbei ist zu beachten, dass die Prüfung der Effektivität des CMS eine Gesamtanalyse erfordert.

Unser Rechtsberatungsangebot zum Compliancemanagement

Implementierung eines unternehmensgetragenen Compliancemanagementsystems

Ausgehend von Ihren strategischen unternehmerischen Zielen erfolgt zu Beginn der Implementierung eines individuellen Compliance-Systems eine ressortübergreifende Unternehmens- und Risikoanalyse. Darauf aufbauend erarbeiten wir mit Ihnen die Architektur eines individuell designten Compliance-Systems und schaffen eine effektive unternehmensgetragene Compliance.

mehr lesen

Prüfung des Compliancemanagementsystems anhand des PS 980

Unsere Prüfung des Compliance-Management-Systems anhand des PS 980 beinhaltet eine Prüfung anhand der Vorgaben des IDW PS 980 Standard und die Unterbreitung der dabei gewonnenen Erkenntnisse zur Weiterentwicklung des Compliance-Managementsystems.

mehr lesen

Prüfung des Compliancemanagementsystems anhand des MaComp 2010

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat Mindestanforderungen an die Compliance-Funktion und die weiteren Verhaltens-, Organisations- und Transparenzpflichten nach §§ 31 ff. WpHG für Wertpapierdienstleistungsunternehmen (MaComp) veröffentlicht. Damit werden an Kapitalanlagegesellschaften und Investmentaktiengesellschaften neue Aufgaben im Rahmen der Wertpapier-Compliance gestellt. Auf Kapitalanlagegesellschaften und Investmentaktiengesellschaften kommen mit den MaComp neue Veränderungsvorgaben im Rahmen der Wertpapier-Compliance zu.

mehr lesen

Optimierungsprüfung von Unternehmensbereichen bei der Prüfung vorhandener Compliancemanagementsysteme

Eine Vielzahl von Unternehmen hat in den vergangenen Jahren standardisierte Compliancesysteme eingeführt. Diese Systeme erfüllen nicht immer die an sie gerichteten Erwartungen. Wir unterstützen Sie bei der Optimierung. Informieren sie sich weiter über den beispielhaften Ablauf einer Prüfung eines vorhandenen Compliance-Managementsystems:

mehr lesen

Monitoring von Compliancemanagementsystemen

Wir bieten ein unabhängiges Monitoring Ihres eingeführten Compliance-Managementsystems an. Das Monitoringverfahren dient der Attestierung der Implementierung sowie dessen Aufrechterhaltung.