Sie sind hier

News

Rechtsreferendar für Anwaltsstation in den Bereichen Bau- und Vergaberecht

Verismo Legal Rechtsanwälte - Rechtsreferendar für Anwaltsstation in den Bereichen Bau- und Vergaberecht

Ihre Aufgaben

Wir bieten einen praxisnahen Einstieg in den Beruf. Als Referendar haben Sie bei uns alle Möglichkeiten, sich einzubringen, dafür erwarten wir im Gegenzug auch ein gewisses Engagement, wobei wir stets den Ausbildungszweck sowie das bevorstehende zweite Staatsexamen im Auge behalten. Mit der gewonnenen Expertise in einem hoch speziellen und zukunftsträchtigen Rechtsgebiet gewinnen Sie zudem einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil für Ihre zukünftige Karriere.

Vergabespezifischer Mindestlohn erneut vor dem EuGH - OLG Koblenz v. 19.02.2014 - 1 Verg 8/13

Eilmeldung:
Der Vergabesenat des OLG Koblenz legt § 3 Abs. 1 LTTG dem EuGH zur Vorabentscheidung vor -
Vergabespezifischer Mindestlohn erneut vor dem EuGH
OLG Koblenz v. 19.02.2014 - 1 Verg 8/13
Nach der VK Arnsberg legt nunmehr auch das OLG Koblenz eine landesrechtliche Mindestentgeltvorschrift dem EuGH vor.
 

INHOUSE-SCHULUNG / Seminar 2014 zum aktuellen Niedersächsischen Gesetz zur Sicherung von Tariftreue, Sozialstandards und Wettbewerb bei der Vergabe öffentlicher Aufträge (Niedersächsisches Tariftreue- und Vergabegesetz) NTVergG

Die Inhouse-Schulung / das Seminar „Das aktuelle ab dem 1. Januar 2014 geltende Niedersächsische Landesvergabegesetz (NTVergG) sicher beherrschen unter ggf. bestehender Beachtung von Fördermittelbestimmungen“ stellt die neuen Anforderungen und Möglichkeiten durch das neue Gesetz in der Praxis umfassend dar und gibt zudem einen Überblick über Art, Umfang und Auswirkungen auf die Durchführung von Ausschreibungen, Erstellung von Vergabeunterlagen und die Wertung von Angeboten.

Neue EU-Vergaberichtlinien entgültig verabschiedet/Wesentliche Änderungen des Vergaberechts erfolgen

Neue EU-Vergaberichtlinien entgültig verabschiedet/Wesentliche Änderungen des Vergaberechts erfolgen

Am 15.01.2014 hat das Europäische Parlament den Richtlinienentwürfen zur Modernisierung des Vergaberechts zugestimmt. Das Gesetzgebungsverfahren ist damit abgeschlossen. Die Richtlinien treten 20 Tage nach ihrer Veröffentlichung im Amtsblatt der Europäischen Union in Kraft. Die Mitgliedsstaaten müssen die Richtlinien dann innerhalb von 24  Monaten in nationales Recht umsetzen.

Seiten