Sie sind hier

2-tägiges Fachseminar Vergabe von Versicherungsdienstleistungen öffentlicher Auftraggeber am 24.09. & 25.09.2015 in Köln

2-tägiges Fachseminar Vergabe von Versicherungsdienstleistungen öffentlicher Auftraggeber am 24.09. & 25.09.2015 in Köln

Das Seminar wendet sich primär an öffentliche Auftraggeber und Bieter. Rechtssichere Vergabeverfahren sind im gegenseitigen Interesse, weshalb unser Fachseminar nicht nur für die Auftraggeber, sondern auch für Versicherer, Versicherungsmakler, Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Aufsichtsgremien wertvolle Informationen und einen praxisbezogenen Erfahrungsaustausch bietet.

Öffentliche Auftraggeber sehen sich einem steigenden Druck ausgesetzt, ihre Versicherungsleistungen öffentlich auszuschreiben, um Kosten und Qualität des Versicherungsschutzes zu optimieren und dabei die verschärften gesetzlichen Vorschriften des Vergaberechts erfüllen Sowohl von Kommunen, deren Stadtwerke, Wohnungsgesellschaften und Verkehrsbetriebe, als auch gesetzliche Krankenkassen und anderen öffentlich- rechtlichen Körperschaften erwartet die jeweils für sie zuständige Aufsicht den Nachweis rechtssicherer Vergabeverfahren.

Auch für Versicherer und Versicherungsmakler, die in diesem Kundensegment erfolgreich sein wollen, bedeutet dies, dass sie die teils komplexen „Spielregeln“ von Ausschreibungen kennen und beachten müssen.

Neben Sach- und Haftpflichtversicherungen für Gebäude und technische Anlagen, spielen zunehmend auch D&O-Deckungen für die Organe kommunaler Eigenbetriebe und gesetzlicher Krankenkassen eine wichtige Rolle.

Das Seminar gibt einen vertieften Überblick über die aktuelle Rechtslage und zeigt Strategien zur Vergabe von Versicherungsdienstleistungen auf. Dabei werden praktische Fragen des Verfahrens ebenso vertieft wie zum vorzeitigen Ausschluss führende häufige Fehler des Bieters im Verfahren. Eingehend wird die Rolle des Maklers bei EU-Ausschreibungen behandelt. Obwohl er die eigentliche Ausschreibung nicht durchführen darf, bieten sich ihm viele Möglichkeiten, von dem Verfahren zu profitieren. Auch diese Möglichkeiten werden eingehend
aufgezeigt.